Symbolblockkette zur Modernisierung der Weinversorgungskette

Symbolblockkette zur Modernisierung der Weinversorgungskette

Die Weinindustrie mag altmodisch sein, aber Symbol Blockchain kann sie modernisieren, damit sie weiterhin floriert, indem sie ihrer Lieferkette hilft, gefälschte Produkte zu beseitigen. Die Probleme, die letztlich nicht nur dem Ruf des Unternehmens, sondern auch dem Endbenutzer schaden.

Blockchain für die Lieferkette: Die Blockkette erfüllt ihren größten Zweck

Die Blockchain-Technologie hat sich mehrfach bewährt, wenn es um die Wiederbelebung traditioneller Unternehmen und deren Lieferkettenmanagement geht. Vor allem IBM Blockchain hat in letzter Zeit viele Anwender bei Bitcoin Trader erlebt, die die Glaubwürdigkeit ihrer Marke durch einen proaktiven Ansatz schützen wollen.

Auch Länder wie China und Australien haben die Blockchain-Rückverfolgbarkeit übernommen, um ihre Position als weltweit führende Schweine- bzw. Rindfleischlieferanten wiederherzustellen.

Symbol Blockchain, entwickelt von der Peer-to-Peer-Kryptographie- und Blockchain-Plattform NEM, ist eine Plattform auf Unternehmensebene, die für die Bewältigung massiver Belastungen der Lieferkettenprozesse ausgelegt ist. Sie ist in der Lage, Hochgeschwindigkeitstransaktionen durchzuführen, insbesondere in Fällen der Rückverfolgbarkeit der Herkunft und der Produktions- und Vertriebs-Lieferkette.

Symbolblockkette zur Modernisierung traditioneller Weinunternehmen

Im jüngsten Blog-Beitrag, der vom NEM-Ökosystem veröffentlicht wurde, taucht die Symbol-Blockkette als potenzielle Antwort auf die seit langem bestehenden Probleme der Weinindustrie auf. Übermäßige Manipulationen und das Vorhandensein von gefälschten Produkten kosten die Branche jedes Jahr Verluste in Millionenhöhe, ganz zu schweigen von der Gefahr von Markenverfälschungen, gesundheitlichen Beeinträchtigungen und drohenden Klagen.

Die Symbolblockkette kann jede Sekunde eine große Anzahl von Transaktionen validieren, so dass die Weinhersteller genau verfolgen können, was mit ihren Produkten geschieht, wer und wie sie behandelt werden und wo sie verkauft werden. Sie gibt Einblick in jeden Schritt der Weinversorgungskette und übergibt somit die Kontrolle wieder an die Weinbauern sowie an die Endverbraucher.

Darüber hinaus greift das Symbol auch Fragen des Datenschutzes auf, wenn mehrere Interessengruppen beteiligt sind. Laut der Ankündigung können Weinhersteller „intelligente Einweg“-Verträge abschließen.

Das bedeutet, dass die Winzer die Kontrolle über die gesamte Lieferkette zurückerlangen, indem sie die Abschlusszahlungen mit den Vertriebsunternehmen laut Bitcoin Trader erst dann abrechnen, wenn sie in der Lage sind, alle Kontrollkästchen für Authentizität und Qualität anzukreuzen.

Die neu entwickelte Lösung des NEM ermöglicht es den Weinproduzenten, die Kontrolle durch blockkettengesteuerte Finanzvereinbarungen zurück zu gewinnen und die Zahlungsüberprüfung mit mehreren Unterschriften und die Symbolblockkette zu nutzen, um die Echtheit ihrer Produkte aufrechtzuerhalten.